CONOGY InfoObject Creator

Der CONOGY InfoObject Creator unterstützt bei der Anlage von InfoObjekten. Diese sind grundlegende Bausteine eines jeden SAP BI-Systems. Insbesondere dann, wenn eine Vielzahl von verschiedensten InfoObjekten mit unterschiedlichen Optionen und Einstellungen angelegt werden müssen, spielt der CONOGY InfoObject Creator sein Entwicklungszeit- und folglich auch Budget-Einsparpotenzial aus. Weil die Konfiguration der anzulegenden InfoObjekte nutzerfreundlich und intuitiv im Microsoft Excel erfolgt, kann im Allgemeinen gleichzeitig der Aufwand für die technische Dokumentation der Entwicklungen gesenkt werden.

Die Bedeutung von InfoObjekten in SAP BI-Systemen

InfoObjekte sind die grundlegenden Bausteine eines jeden SAP BI-Systems. In den meisten BI-Projekten wird aufgrund von fachlichen und semantischen Trennungen oder aufgrund abweichender Datentypen eine Vielzahl neuer InfoObjekte benötigt - Projekte mit Anforderungen für 100 bis 300 Info-Objekte sind durchaus üblich. Dabei werden jedoch nicht nur Merkmale und

Kennzahlen unterschieden. Vielmehr die Menge an unterschiedlichen Optionen und Einstellungen, wie z.B. Klammerungen, Referenz-InfoObjekte, Texte und Stammdaten-Attribute, machen das Anlegen von InfoObjekten zu einer mühsamen und abwechslungsarmen Tätigkeit. Gleichzeitig besteht im Allgemeinen auch die Notwendigkeit, Neuentwicklungen und so auch InfoObjekte

technisch zu dokumentieren. Durch die Nutzung eines Microsoft-Excel-Templates zum automatischen Anlegen von InfoObjekten kann der zeitliche Aufwand für die manuelle Anlage von InfoObjekten eingespart werden, während gleichzeitig eine nützliche Grundlage für die technische Dokumentation des BI-Systems geschaffen wird.

Funktionsumfang

Der CONOGY InfoObject Creator ist ein ABAP-Report, der auf der Basis eines Microsoft Excel-Templates automatisch InfoObjekte in einem beliebigen SAP BI System anlegt. Dabei werden folgende Grundfunktionen unterstützt:

  • Zuordnung zu einem bereits vorhandenen InfoObjekt-Katalog
  • Referenzierung auf ein bereits vorhandenes InfoObjekt
  • Klammerung an bis zu fünf bereits vorhandene InfoObjekte
  • Unterstützung aller Datentypen sowie Einheits- und Währungsmerkmale
  • Aktivierung von Stammdaten sowie Zuordnung von bis zu fünf Stammdaten
  • Attribute aus bereits vorhandenen InfoObjekten
  • Aktivierung von Texten
  • Kurz- und Langbeschreibungen der InfoObjekte können sowohl in Deutsch als auch in Englisch hinterlegt werden